Krukas verwijderen

Technische problemen en oplossingen. Ook voor verslagen van motorblokrevisies - Questions and answers on technical problems and engine overhaul
Bericht
Auteur
OccaJohn1965
Berichten: 81
Lid geworden op: 03 sep 2020, 14:36
Gegeven waarderingen: 45 keren
Ontvangen waarderingen: 4 keren

Krukas verwijderen

#1 Bericht door OccaJohn1965 » 17 sep 2020, 20:39

Heren geleerden, hoe kan ik de krukas uit dit carter verwijderen?
Ik neem aan dat het tandwiel op de foto eerst verwijderd dient te worden, de moer heb ik al verwijderd.
Dient dit tandwiel met een poelitrekker verwijderd te worden?
Bijlagen
20200917_191951.jpg
20200917_191951.jpg (96.25 KiB) 1036 keer bekeken

Gebruikersavatar
Caspar
Berichten: 10417
Lid geworden op: 10 sep 2002, 14:43
Locatie: Zuid-Oost Limburg
Gegeven waarderingen: 138 keren
Ontvangen waarderingen: 75 keren

Re: Krukas verwijderen

#2 Bericht door Caspar » 17 sep 2020, 20:46

Ja , pully trekker

Gebruikersavatar
Enzo-tvdzijden
Expert
Berichten: 52489
Lid geworden op: 27 nov 2002, 21:55
Locatie: Gem. Leidschendam/Voorburg
Gegeven waarderingen: 241 keren
Ontvangen waarderingen: 353 keren

Re: Krukas verwijderen

#3 Bericht door Enzo-tvdzijden » 17 sep 2020, 21:49

De korte Kukko trekker is 10 punten. Beter bestaat niet. Anders de tweepoot trekker. Gaat ook.

Enzo
Bijlagen
3EF2BB46-16FC-49B2-B61B-0967F4CAACAE.jpeg
3EF2BB46-16FC-49B2-B61B-0967F4CAACAE.jpeg (132.72 KiB) 1006 keer bekeken
B2354E25-C5DD-4513-99FA-88D26285FF4D.jpeg
B2354E25-C5DD-4513-99FA-88D26285FF4D.jpeg (120.18 KiB) 1006 keer bekeken
06733AA9-0422-490E-8F2B-EB9312C9FAB5.jpeg
06733AA9-0422-490E-8F2B-EB9312C9FAB5.jpeg (48.38 KiB) 1006 keer bekeken

Gebruikersavatar
LVS
Berichten: 2749
Lid geworden op: 01 sep 2002, 19:21
Locatie: naaldwijk
Gegeven waarderingen: 2 keren
Ontvangen waarderingen: 25 keren
Contacteer:

Re: Krukas verwijderen

#4 Bericht door LVS » 17 sep 2020, 22:34

het is beter om de moer er op te schroeven .
en dan pas de trekker er op te zetten .

wel vreemd dat bij het blok nu al lagers er uit zijn :?: :?:
de krukas zit er nog in ...ra-ra ?

##

Gebruikersavatar
Enzo-tvdzijden
Expert
Berichten: 52489
Lid geworden op: 27 nov 2002, 21:55
Locatie: Gem. Leidschendam/Voorburg
Gegeven waarderingen: 241 keren
Ontvangen waarderingen: 353 keren

Re: Krukas verwijderen

#5 Bericht door Enzo-tvdzijden » 17 sep 2020, 22:37

LVS schreef:
17 sep 2020, 22:34
het is beter om de moer er op te schroeven .
en dan pas de trekker er op te zetten .

wel vreemd dat bij het blok nu al lagers er uit zijn :?: :?:
de krukas zit er nog in ...ra-ra ?

##
Heeft hij vast het carter niet opgewarmd bij het verwijderen van de lagers. Maar ze zo uit de 0,05mm passing gemept.

Enzo
Bijlagen
43BC47AF-EE84-45F6-BA65-F2BA58347092.jpeg
43BC47AF-EE84-45F6-BA65-F2BA58347092.jpeg (96.05 KiB) 987 keer bekeken
8C7210D5-818A-4E57-BF16-32C99C2A262C.jpeg
8C7210D5-818A-4E57-BF16-32C99C2A262C.jpeg (109.16 KiB) 992 keer bekeken

Gebruikersavatar
Eifelyeti
Eifeltour Rijder
Berichten: 7057
Lid geworden op: 19 aug 2008, 21:41
Locatie: Nirvana
Gegeven waarderingen: 137 keren
Ontvangen waarderingen: 104 keren

Re: Krukas verwijderen

#6 Bericht door Eifelyeti » 18 sep 2020, 08:49

dan ma noog oudaluminium :(

OccaJohn1965
Berichten: 81
Lid geworden op: 03 sep 2020, 14:36
Gegeven waarderingen: 45 keren
Ontvangen waarderingen: 4 keren

Re: Krukas verwijderen

#7 Bericht door OccaJohn1965 » 18 sep 2020, 11:26

Enzo-tvdzijden schreef:
17 sep 2020, 22:37
LVS schreef:
17 sep 2020, 22:34
het is beter om de moer er op te schroeven .
en dan pas de trekker er op te zetten .

wel vreemd dat bij het blok nu al lagers er uit zijn :?: :?:
de krukas zit er nog in ...ra-ra ?

##
Heeft hij vast het carter niet opgewarmd bij het verwijderen van de lagers. Maar ze zo uit de 0,05mm passing gemept.

Enzo
Nee hoor, niet te snel conclusies trekken heren....

Dit losse carter was 1 van de 2 losse carters die bij een partij onderdelen zaten, zo gekocht dus.
Wil de carters schoon maken vandaar dat ik het carter kaal wil hebben en de krukas moet verwijderen.

Alles moet geleerd worden, daar is dit forum toch voor bedoeld of ben ik hier verkeerd?
Wil dingen op de juiste manier doen, vandaar dat ik vraag voordat ik doe;)

OccaJohn1965
Berichten: 81
Lid geworden op: 03 sep 2020, 14:36
Gegeven waarderingen: 45 keren
Ontvangen waarderingen: 4 keren

Re: Krukas verwijderen

#8 Bericht door OccaJohn1965 » 18 sep 2020, 11:28

Eifelyeti schreef:
18 sep 2020, 08:49
dan ma noog oudaluminium :(
Google translater???

Gebruikersavatar
Enzo-tvdzijden
Expert
Berichten: 52489
Lid geworden op: 27 nov 2002, 21:55
Locatie: Gem. Leidschendam/Voorburg
Gegeven waarderingen: 241 keren
Ontvangen waarderingen: 353 keren

Re: Krukas verwijderen

#9 Bericht door Enzo-tvdzijden » 18 sep 2020, 11:42

OccaJohn1965 schreef:
18 sep 2020, 11:28
Eifelyeti schreef:
18 sep 2020, 08:49
dan ma noog oudaluminium :(
Google translater???
Roman komt uit Duitsland :D

Logisch dat wij vanaf plaatjes conclusie trekken. Dan moet je nauwkeuriger en gerichter vragen.
Zo als je nu doet komen we er ook. Zijn forum leden die meteen een kort lontje hebben. Die kunnen beter geen forum zoeken en het eigenwijs zelf uitzoeken.

Dus ga zo door :thumbleft

OccaJohn1965
Berichten: 81
Lid geworden op: 03 sep 2020, 14:36
Gegeven waarderingen: 45 keren
Ontvangen waarderingen: 4 keren

Re: Krukas verwijderen

#10 Bericht door OccaJohn1965 » 18 sep 2020, 12:30

Enzo-tvdzijden schreef:
18 sep 2020, 11:42
OccaJohn1965 schreef:
18 sep 2020, 11:28
Eifelyeti schreef:
18 sep 2020, 08:49
dan ma noog oudaluminium :(
Google translater???
Roman komt uit Duitsland :D

Logisch dat wij vanaf plaatjes conclusie trekken. Dan moet je nauwkeuriger en gerichter vragen.
Zo als je nu doet komen we er ook. Zijn forum leden die meteen een kort lontje hebben. Die kunnen beter geen forum zoeken en het eigenwijs zelf uitzoeken.

Dus ga zo door :thumbleft
Ik heb geen kort lontje maar de vriendelijkheid en begrip is hier soms ver te zoeken, beetje hoog in de bol typetjes zeg maar.....er zijn ook technische zaken waar ik weer veel meer verstand van heb dan jullie, zoals bijvoorbeeld electronica / buizenversterkers, houtbewerking enz. Brommers is nieuw voor mij, dus laat iedereen in zijn waarde en kraak dingen niet af. Onthoud dat er altijd iemand boven je staat en onder je staat in het leven qua kennis. Een forum hoort vriendelijk en hulpvaardigheid te bieden, maar dat is mijn bescheiden mening. Mocht ik dat hier niet tegenkomen dan ga ik inderdaad vertrekken, kennis is op meer plaatsen te vinden....just a opinion.
Deze gebruikers waarderen OccaJohn1965 voor dit bericht (totaal 2):
69erflorett (18 sep 2020, 13:38) • KJ (18 sep 2020, 14:36)
Waardering: 28.57%

OccaJohn1965
Berichten: 81
Lid geworden op: 03 sep 2020, 14:36
Gegeven waarderingen: 45 keren
Ontvangen waarderingen: 4 keren

Re: Krukas verwijderen

#11 Bericht door OccaJohn1965 » 18 sep 2020, 12:31

OccaJohn1965 schreef:
18 sep 2020, 12:30
Enzo-tvdzijden schreef:
18 sep 2020, 11:42
OccaJohn1965 schreef:
18 sep 2020, 11:28


Google translater???
Roman komt uit Duitsland :D

Logisch dat wij vanaf plaatjes conclusie trekken. Dan moet je nauwkeuriger en gerichter vragen.
Zo als je nu doet komen we er ook. Zijn forum leden die meteen een kort lontje hebben. Die kunnen beter geen forum zoeken en het eigenwijs zelf uitzoeken.

Dus ga zo door :thumbleft
Ik heb geen kort lontje maar de vriendelijkheid en begrip is hier soms ver te zoeken, beetje hoog in de bol typetjes zeg maar.....er zijn ook technische zaken waar ik weer veel meer verstand van heb dan jullie, zoals bijvoorbeeld electronica / buizenversterkers, houtbewerking enz. Brommers is nieuw voor mij, dus laat iedereen in zijn waarde en kraak dingen niet af. Onthoud dat er altijd iemand boven je staat en onder je staat in het leven qua kennis. Een forum hoort vriendelijk en hulpvaardigheid te bieden, maar dat is mijn bescheiden mening. Mocht ik dat hier niet tegenkomen dan ga ik inderdaad vertrekken, kennis is op meer plaatsen te vinden....just a opinion.
Wat was er onnauwkeurig aan mijn vraag dan?

b.bonk
Berichten: 1945
Lid geworden op: 29 jul 2015, 20:53
Gegeven waarderingen: 48 keren
Ontvangen waarderingen: 86 keren

Re: Krukas verwijderen

#12 Bericht door b.bonk » 18 sep 2020, 13:00

de vraag is niks mis mee.
word alleen vermeld dat waarschijnlijk de lagers
er zonder verwarming uit gehaald zijn.
das vaak killing voor de lager passing.
doe daar uw voordeel mee.
Deze gebruikers waarderen b.bonk voor dit bericht:
OccaJohn1965 (18 sep 2020, 13:54)
Waardering: 14.29%

Gebruikersavatar
Enzo-tvdzijden
Expert
Berichten: 52489
Lid geworden op: 27 nov 2002, 21:55
Locatie: Gem. Leidschendam/Voorburg
Gegeven waarderingen: 241 keren
Ontvangen waarderingen: 353 keren

Re: Krukas verwijderen

#13 Bericht door Enzo-tvdzijden » 18 sep 2020, 13:05

Dat bedoel ik. Je hebt juist geen kort lontje. En bent bereid wat te leren op brommergebied.
Dus van vragen of suggesties kunnen wij pas de situatie beoordelen.


Enzo
Deze gebruikers waarderen Enzo-tvdzijden voor dit bericht:
OccaJohn1965 (18 sep 2020, 13:53)
Waardering: 14.29%

OccaJohn1965
Berichten: 81
Lid geworden op: 03 sep 2020, 14:36
Gegeven waarderingen: 45 keren
Ontvangen waarderingen: 4 keren

Re: Krukas verwijderen

#14 Bericht door OccaJohn1965 » 18 sep 2020, 13:55

b.bonk schreef:
18 sep 2020, 13:00
de vraag is niks mis mee.
word alleen vermeld dat waarschijnlijk de lagers
er zonder verwarming uit gehaald zijn.
das vaak killing voor de lager passing.
doe daar uw voordeel mee.
Helaas weet ik niet of dat het geval is geweest, zoals gezegd heb ik deze oude spullen zo gekocht as-is....ik hoop dus maar dat de lagerpassing in het carter nog ok is.
Deze gebruikers waarderen OccaJohn1965 voor dit bericht:
Maarten (24 sep 2020, 20:27)
Waardering: 14.29%

Roland
Berichten: 4430
Lid geworden op: 22 nov 2004, 09:18
Locatie: Amstelveen
Gegeven waarderingen: 0
Ontvangen waarderingen: 6 keren
Contacteer:

Re: Krukas verwijderen

#15 Bericht door Roland » 18 sep 2020, 14:03

Heeeeeeeeeeee dames kappen met dat geneuzel!!
Deze gebruikers waarderen Roland voor dit bericht:
OccaJohn1965 (18 sep 2020, 15:08)
Waardering: 14.29%

bart-rs
Berichten: 245
Lid geworden op: 09 okt 2019, 16:53
Gegeven waarderingen: 6 keren
Ontvangen waarderingen: 13 keren

Re: Krukas verwijderen

#16 Bericht door bart-rs » 24 sep 2020, 16:06

Enzo-tvdzijden schreef:
17 sep 2020, 22:37
LVS schreef:
17 sep 2020, 22:34
het is beter om de moer er op te schroeven .
en dan pas de trekker er op te zetten .

wel vreemd dat bij het blok nu al lagers er uit zijn :?: :?:
de krukas zit er nog in ...ra-ra ?

##
Heeft hij vast het carter niet opgewarmd bij het verwijderen van de lagers. Maar ze zo uit de 0,05mm passing gemept.

Enzo
Als de passing 0.05 is moet je ze er wel uit meppen . Dan gaan ze er niet maarzo uitvallen..

Gebruikersavatar
Enzo-tvdzijden
Expert
Berichten: 52489
Lid geworden op: 27 nov 2002, 21:55
Locatie: Gem. Leidschendam/Voorburg
Gegeven waarderingen: 241 keren
Ontvangen waarderingen: 353 keren

Re: Krukas verwijderen

#17 Bericht door Enzo-tvdzijden » 24 sep 2020, 16:10

Meestal niet uit de oven. Bij ons liggen de bloklagers meestal al op het rooster.

Enzo

bart-rs
Berichten: 245
Lid geworden op: 09 okt 2019, 16:53
Gegeven waarderingen: 6 keren
Ontvangen waarderingen: 13 keren

Re: Krukas verwijderen

#18 Bericht door bart-rs » 24 sep 2020, 16:51

Enzo-tvdzijden schreef:
24 sep 2020, 16:10
Meestal niet uit de oven. Bij ons liggen de bloklagers meestal al op het rooster.

Enzo
Maar lager passing is toch geen 0.05

Gebruikersavatar
Flocke
Berichten: 1553
Lid geworden op: 10 apr 2016, 23:09
Locatie: Teutoburger Wald (D)
Gegeven waarderingen: 130 keren
Ontvangen waarderingen: 224 keren

Re: Krukas verwijderen

#19 Bericht door Flocke » 25 sep 2020, 01:23

bart-rs schreef:
24 sep 2020, 16:51
Enzo-tvdzijden schreef:
24 sep 2020, 16:10
Meestal niet uit de oven. Bij ons liggen de bloklagers meestal al op het rooster.

Enzo
Maar lager passing is toch geen 0.05
Warum nicht ?

Ich hatte mir mal spaßeshalber vor Jahren mit Excel ausgerechnet, wie die Lagerpassungen sein müssen, damit die Lager bei Betriebstemperatur immer sicher im Gehäuse sitzen.
Um mal ein Gefühl dafür zu bekommen, um welche Maße es hier geht. :wink:

Als maximale Betriebstemperatur (Öl im Getriebe) hatte ich einfach mal 80°C angenommen, deswegen sind die Werte beim Lager und Gehäuse bei 80°C fett gedruckt.
Man sieht also, dass die Gehäusebohrung bei 80°C rein theoretisch aufgrund der unterschiedlichen Materialien und Ausdehnungskoeffizienten um ca. 2,5 - 3,5/100mm größer geworden ist als der Außendurchmesser des Kugellagers.
Um einen sicheren Sitz des Lagers bei den angenommenen 80°C max. Betriebstemperatur zu gewährleisten, muß die Presspassung bei Raumtemperatur also eben schon 3-4/100mm betragen.

Da das bei den unterschiedlich großen Lagern im Gehäuse auch verschiedene Werte ergibt, hatte ich die Berechnung für die 4 unterschiedlich großen Lagerbohrungen durchgeführt (32, 35, 42 und 44mm).

Das Herausfallen der Lager ergibt sich ja aufgrund der unterschiedlichen Ausdehnungskoeffizienten von Stahl und Alu.

Beispiel:

Das kleine Lager mit 32mm Außendurchmesser und die entsprechende Lagerbohrung im Gehäuse sind bei 20°C beide angenommen genau 32,0mm.

Erhitze ich das Gehäuse nun auf 150°C (+130 Kelvin), dann ist die Bohrung um fast 0,1mm größer geworden. Bei 44mm Lagerbohrung im Gehäuse sind es dann schon 0,13mm.

Das 32mm Stahllager hat bei 150°C einen Zuwachs von nur 0,046mm (dieser Wert steht nicht in der gezeigten Tabelle, aber in meiner Basistabelle).

Das bedeutet am Beispiel für das 32mm-Lager:
Wenn die Lagerbohrung bei 20°C (Raumtemperatur) 0,05mm kleiner ist als der Außendurchmesser des Lagers, dann fällt das Lager bei +150°C aus dem Gehäuse heraus, weil sich bei der Temperatur das Gehäuse um die von euch angesprochenen 0,05mm stärker ausgedehnt hat, als das Kugellager. Die angenommene Presspassung von 0,05mm würde bei 150°C also gerade aufgehoben sein.

Die Presspassung der Lager kann man auch gut "erfühlen".

Man schaue sich mal ein neues, ausgebautes Lager als Einzelteil an. Die vorgesehenen Lager sollen ja mit erhöhter Lagerluft sein (mit dem Zusatz "C3", bei den Lagergrößen ca. 1-3/100mm radiale Lagerluft).
Im ausgebauten Zustand kann man den Lagerinnenring mit einem gewissen Lagerspiel im Lager bewegen, wenn man mit der anderen Hand den Außenring festhält.

Das sollte man mal probieren, wenn die Lager im Gehäuse eingeschrumpft sind, und das dann wiederum mit einem neuen, ausgebauten Lagern vergleichen.
Die Lagerluft bei den eingeschrumpften Lagern ist deutlich kleiner. :idea:

Am Ende bin ich auf folgende Faustregel gekommen:
Wenn man vereinfacht sagt, dass sich das Alugehäuse doppelt so stark ausdehnt, wie das Stahllager und die Gehäusebohrung bei RT (20°C) um soviel kleiner sein muß, wie sich das Lager bei Wärme ausdehnt, dann müßte die Bohrung (inkl. Lagertoleranz gerechnet) etwa 3-4 Hunderstel kleiner als das Lagernennmaß sein.

Gruß

Carsten



Bildschirmfoto 2017-10-10 um 22.51.15 Kopie.png
Bildschirmfoto 2017-10-10 um 22.51.15 Kopie.png (85.81 KiB) 538 keer bekeken
Bildschirmfoto 2017-10-10 um 22.51.43 Kopie.png
Bildschirmfoto 2017-10-10 um 22.51.43 Kopie.png (110.29 KiB) 538 keer bekeken
Deze gebruikers waarderen Flocke voor dit bericht (totaal 2):
Eifelyeti (25 sep 2020, 10:02) • rs-r (27 sep 2020, 12:27)
Waardering: 28.57%

Gebruikersavatar
Caspar
Berichten: 10417
Lid geworden op: 10 sep 2002, 14:43
Locatie: Zuid-Oost Limburg
Gegeven waarderingen: 138 keren
Ontvangen waarderingen: 75 keren

Re: Krukas verwijderen

#20 Bericht door Caspar » 25 sep 2020, 08:19

:study Gute Auseinandersetzung

Gebruikersavatar
Eifelyeti
Eifeltour Rijder
Berichten: 7057
Lid geworden op: 19 aug 2008, 21:41
Locatie: Nirvana
Gegeven waarderingen: 137 keren
Ontvangen waarderingen: 104 keren

Re: Krukas verwijderen

#21 Bericht door Eifelyeti » 25 sep 2020, 09:39

Enzo-tvdzijden schreef:
17 sep 2020, 21:49
De korte Kukko trekker is 10 punten. Beter bestaat niet. Anders de tweepoot trekker. Gaat ook.

Enzo
Hallo Tjerry,

naardeel is dat het primaire tandwiel moet eruit sijn :(

Ma ik gebruik hem ook ;)

20200610_125646.jpg
20200610_125646.jpg (136.71 KiB) 510 keer bekeken
Laatst gewijzigd door Eifelyeti op 25 sep 2020, 09:51, 1 keer totaal gewijzigd.

Gebruikersavatar
Eifelyeti
Eifeltour Rijder
Berichten: 7057
Lid geworden op: 19 aug 2008, 21:41
Locatie: Nirvana
Gegeven waarderingen: 137 keren
Ontvangen waarderingen: 104 keren

Re: Krukas verwijderen

#22 Bericht door Eifelyeti » 25 sep 2020, 09:50

b.bonk schreef:
18 sep 2020, 13:00
de vraag is niks mis mee.
word alleen vermeld dat waarschijnlijk de lagers
er zonder verwarming uit gehaald zijn.
das vaak killing voor de lager passing.
doe daar uw voordeel mee.
precies dat bedoel ik ermee :clap
... mijn was de korte form , sorry ! ...

Wenn die Lager im kalten Zustand herausgeholt wurden, ist der Lagersitz "Schrott" und die Lager müssen dann eingeklebt werden. Somit ist das Gehäuse was für die => Aluminiumschrott-Tonne weil alle Getriebelager dann keine gute Passung mehr haben.

bart-rs
Berichten: 245
Lid geworden op: 09 okt 2019, 16:53
Gegeven waarderingen: 6 keren
Ontvangen waarderingen: 13 keren

Re: Krukas verwijderen

#23 Bericht door bart-rs » 25 sep 2020, 09:56

Flocke schreef:
25 sep 2020, 01:23
bart-rs schreef:
24 sep 2020, 16:51
Enzo-tvdzijden schreef:
24 sep 2020, 16:10
Meestal niet uit de oven. Bij ons liggen de bloklagers meestal al op het rooster.

Enzo
Maar lager passing is toch geen 0.05
Warum nicht ?

Ich hatte mir mal spaßeshalber vor Jahren mit Excel ausgerechnet, wie die Lagerpassungen sein müssen, damit die Lager bei Betriebstemperatur immer sicher im Gehäuse sitzen.
Um mal ein Gefühl dafür zu bekommen, um welche Maße es hier geht. :wink:

Als maximale Betriebstemperatur (Öl im Getriebe) hatte ich einfach mal 80°C angenommen, deswegen sind die Werte beim Lager und Gehäuse bei 80°C fett gedruckt.
Man sieht also, dass die Gehäusebohrung bei 80°C rein theoretisch aufgrund der unterschiedlichen Materialien und Ausdehnungskoeffizienten um ca. 2,5 - 3,5/100mm größer geworden ist als der Außendurchmesser des Kugellagers.
Um einen sicheren Sitz des Lagers bei den angenommenen 80°C max. Betriebstemperatur zu gewährleisten, muß die Presspassung bei Raumtemperatur also eben schon 3-4/100mm betragen.

Da das bei den unterschiedlich großen Lagern im Gehäuse auch verschiedene Werte ergibt, hatte ich die Berechnung für die 4 unterschiedlich großen Lagerbohrungen durchgeführt (32, 35, 42 und 44mm).

Das Herausfallen der Lager ergibt sich ja aufgrund der unterschiedlichen Ausdehnungskoeffizienten von Stahl und Alu.

Beispiel:

Das kleine Lager mit 32mm Außendurchmesser und die entsprechende Lagerbohrung im Gehäuse sind bei 20°C beide angenommen genau 32,0mm.

Erhitze ich das Gehäuse nun auf 150°C (+130 Kelvin), dann ist die Bohrung um fast 0,1mm größer geworden. Bei 44mm Lagerbohrung im Gehäuse sind es dann schon 0,13mm.

Das 32mm Stahllager hat bei 150°C einen Zuwachs von nur 0,046mm (dieser Wert steht nicht in der gezeigten Tabelle, aber in meiner Basistabelle).

Das bedeutet am Beispiel für das 32mm-Lager:
Wenn die Lagerbohrung bei 20°C (Raumtemperatur) 0,05mm kleiner ist als der Außendurchmesser des Lagers, dann fällt das Lager bei +150°C aus dem Gehäuse heraus, weil sich bei der Temperatur das Gehäuse um die von euch angesprochenen 0,05mm stärker ausgedehnt hat, als das Kugellager. Die angenommene Presspassung von 0,05mm würde bei 150°C also gerade aufgehoben sein.

Die Presspassung der Lager kann man auch gut "erfühlen".

Man schaue sich mal ein neues, ausgebautes Lager als Einzelteil an. Die vorgesehenen Lager sollen ja mit erhöhter Lagerluft sein (mit dem Zusatz "C3", bei den Lagergrößen ca. 1-3/100mm radiale Lagerluft).
Im ausgebauten Zustand kann man den Lagerinnenring mit einem gewissen Lagerspiel im Lager bewegen, wenn man mit der anderen Hand den Außenring festhält.

Das sollte man mal probieren, wenn die Lager im Gehäuse eingeschrumpft sind, und das dann wiederum mit einem neuen, ausgebauten Lagern vergleichen.
Die Lagerluft bei den eingeschrumpften Lagern ist deutlich kleiner. :idea:

Am Ende bin ich auf folgende Faustregel gekommen:
Wenn man vereinfacht sagt, dass sich das Alugehäuse doppelt so stark ausdehnt, wie das Stahllager und die Gehäusebohrung bei RT (20°C) um soviel kleiner sein muß, wie sich das Lager bei Wärme ausdehnt, dann müßte die Bohrung (inkl. Lagertoleranz gerechnet) etwa 3-4 Hunderstel kleiner als das Lagernennmaß sein.

Gruß

Carsten




Bildschirmfoto 2017-10-10 um 22.51.15 Kopie.png

Bildschirmfoto 2017-10-10 um 22.51.43 Kopie.png
Dit is wel een heel mooi lijstje . Nog nooit gezien .
Bedankt hier voor 😁💪

Gebruikersavatar
Enzo-tvdzijden
Expert
Berichten: 52489
Lid geworden op: 27 nov 2002, 21:55
Locatie: Gem. Leidschendam/Voorburg
Gegeven waarderingen: 241 keren
Ontvangen waarderingen: 353 keren

Re: Krukas verwijderen

#24 Bericht door Enzo-tvdzijden » 25 sep 2020, 10:11

bart-rs schreef:
25 sep 2020, 09:56
Flocke schreef:
25 sep 2020, 01:23
bart-rs schreef:
24 sep 2020, 16:51


Maar lager passing is toch geen 0.05
Warum nicht ?

Ich hatte mir mal spaßeshalber vor Jahren mit Excel ausgerechnet, wie die Lagerpassungen sein müssen, damit die Lager bei Betriebstemperatur immer sicher im Gehäuse sitzen.
Um mal ein Gefühl dafür zu bekommen, um welche Maße es hier geht. :wink:

Als maximale Betriebstemperatur (Öl im Getriebe) hatte ich einfach mal 80°C angenommen, deswegen sind die Werte beim Lager und Gehäuse bei 80°C fett gedruckt.
Man sieht also, dass die Gehäusebohrung bei 80°C rein theoretisch aufgrund der unterschiedlichen Materialien und Ausdehnungskoeffizienten um ca. 2,5 - 3,5/100mm größer geworden ist als der Außendurchmesser des Kugellagers.
Um einen sicheren Sitz des Lagers bei den angenommenen 80°C max. Betriebstemperatur zu gewährleisten, muß die Presspassung bei Raumtemperatur also eben schon 3-4/100mm betragen.

Da das bei den unterschiedlich großen Lagern im Gehäuse auch verschiedene Werte ergibt, hatte ich die Berechnung für die 4 unterschiedlich großen Lagerbohrungen durchgeführt (32, 35, 42 und 44mm).

Das Herausfallen der Lager ergibt sich ja aufgrund der unterschiedlichen Ausdehnungskoeffizienten von Stahl und Alu.

Beispiel:

Das kleine Lager mit 32mm Außendurchmesser und die entsprechende Lagerbohrung im Gehäuse sind bei 20°C beide angenommen genau 32,0mm.

Erhitze ich das Gehäuse nun auf 150°C (+130 Kelvin), dann ist die Bohrung um fast 0,1mm größer geworden. Bei 44mm Lagerbohrung im Gehäuse sind es dann schon 0,13mm.

Das 32mm Stahllager hat bei 150°C einen Zuwachs von nur 0,046mm (dieser Wert steht nicht in der gezeigten Tabelle, aber in meiner Basistabelle).

Das bedeutet am Beispiel für das 32mm-Lager:
Wenn die Lagerbohrung bei 20°C (Raumtemperatur) 0,05mm kleiner ist als der Außendurchmesser des Lagers, dann fällt das Lager bei +150°C aus dem Gehäuse heraus, weil sich bei der Temperatur das Gehäuse um die von euch angesprochenen 0,05mm stärker ausgedehnt hat, als das Kugellager. Die angenommene Presspassung von 0,05mm würde bei 150°C also gerade aufgehoben sein.

Die Presspassung der Lager kann man auch gut "erfühlen".

Man schaue sich mal ein neues, ausgebautes Lager als Einzelteil an. Die vorgesehenen Lager sollen ja mit erhöhter Lagerluft sein (mit dem Zusatz "C3", bei den Lagergrößen ca. 1-3/100mm radiale Lagerluft).
Im ausgebauten Zustand kann man den Lagerinnenring mit einem gewissen Lagerspiel im Lager bewegen, wenn man mit der anderen Hand den Außenring festhält.

Das sollte man mal probieren, wenn die Lager im Gehäuse eingeschrumpft sind, und das dann wiederum mit einem neuen, ausgebauten Lagern vergleichen.
Die Lagerluft bei den eingeschrumpften Lagern ist deutlich kleiner. :idea:

Am Ende bin ich auf folgende Faustregel gekommen:
Wenn man vereinfacht sagt, dass sich das Alugehäuse doppelt so stark ausdehnt, wie das Stahllager und die Gehäusebohrung bei RT (20°C) um soviel kleiner sein muß, wie sich das Lager bei Wärme ausdehnt, dann müßte die Bohrung (inkl. Lagertoleranz gerechnet) etwa 3-4 Hunderstel kleiner als das Lagernennmaß sein.

Gruß

Carsten




Bildschirmfoto 2017-10-10 um 22.51.15 Kopie.png

Bildschirmfoto 2017-10-10 um 22.51.43 Kopie.png
Dit is wel een heel mooi lijstje . Nog nooit gezien .
Bedankt hier voor 😁💪
gelukkig overtuigd over de 5/100. Doe er je voordeel mee.


Enzo

bart-rs
Berichten: 245
Lid geworden op: 09 okt 2019, 16:53
Gegeven waarderingen: 6 keren
Ontvangen waarderingen: 13 keren

Re: Krukas verwijderen

#25 Bericht door bart-rs » 26 sep 2020, 09:04

Enzo-tvdzijden schreef:
25 sep 2020, 10:11
bart-rs schreef:
25 sep 2020, 09:56
Flocke schreef:
25 sep 2020, 01:23


Warum nicht ?

Ich hatte mir mal spaßeshalber vor Jahren mit Excel ausgerechnet, wie die Lagerpassungen sein müssen, damit die Lager bei Betriebstemperatur immer sicher im Gehäuse sitzen.
Um mal ein Gefühl dafür zu bekommen, um welche Maße es hier geht. :wink:

Als maximale Betriebstemperatur (Öl im Getriebe) hatte ich einfach mal 80°C angenommen, deswegen sind die Werte beim Lager und Gehäuse bei 80°C fett gedruckt.
Man sieht also, dass die Gehäusebohrung bei 80°C rein theoretisch aufgrund der unterschiedlichen Materialien und Ausdehnungskoeffizienten um ca. 2,5 - 3,5/100mm größer geworden ist als der Außendurchmesser des Kugellagers.
Um einen sicheren Sitz des Lagers bei den angenommenen 80°C max. Betriebstemperatur zu gewährleisten, muß die Presspassung bei Raumtemperatur also eben schon 3-4/100mm betragen.

Da das bei den unterschiedlich großen Lagern im Gehäuse auch verschiedene Werte ergibt, hatte ich die Berechnung für die 4 unterschiedlich großen Lagerbohrungen durchgeführt (32, 35, 42 und 44mm).

Das Herausfallen der Lager ergibt sich ja aufgrund der unterschiedlichen Ausdehnungskoeffizienten von Stahl und Alu.

Beispiel:

Das kleine Lager mit 32mm Außendurchmesser und die entsprechende Lagerbohrung im Gehäuse sind bei 20°C beide angenommen genau 32,0mm.

Erhitze ich das Gehäuse nun auf 150°C (+130 Kelvin), dann ist die Bohrung um fast 0,1mm größer geworden. Bei 44mm Lagerbohrung im Gehäuse sind es dann schon 0,13mm.

Das 32mm Stahllager hat bei 150°C einen Zuwachs von nur 0,046mm (dieser Wert steht nicht in der gezeigten Tabelle, aber in meiner Basistabelle).

Das bedeutet am Beispiel für das 32mm-Lager:
Wenn die Lagerbohrung bei 20°C (Raumtemperatur) 0,05mm kleiner ist als der Außendurchmesser des Lagers, dann fällt das Lager bei +150°C aus dem Gehäuse heraus, weil sich bei der Temperatur das Gehäuse um die von euch angesprochenen 0,05mm stärker ausgedehnt hat, als das Kugellager. Die angenommene Presspassung von 0,05mm würde bei 150°C also gerade aufgehoben sein.

Die Presspassung der Lager kann man auch gut "erfühlen".

Man schaue sich mal ein neues, ausgebautes Lager als Einzelteil an. Die vorgesehenen Lager sollen ja mit erhöhter Lagerluft sein (mit dem Zusatz "C3", bei den Lagergrößen ca. 1-3/100mm radiale Lagerluft).
Im ausgebauten Zustand kann man den Lagerinnenring mit einem gewissen Lagerspiel im Lager bewegen, wenn man mit der anderen Hand den Außenring festhält.

Das sollte man mal probieren, wenn die Lager im Gehäuse eingeschrumpft sind, und das dann wiederum mit einem neuen, ausgebauten Lagern vergleichen.
Die Lagerluft bei den eingeschrumpften Lagern ist deutlich kleiner. :idea:

Am Ende bin ich auf folgende Faustregel gekommen:
Wenn man vereinfacht sagt, dass sich das Alugehäuse doppelt so stark ausdehnt, wie das Stahllager und die Gehäusebohrung bei RT (20°C) um soviel kleiner sein muß, wie sich das Lager bei Wärme ausdehnt, dann müßte die Bohrung (inkl. Lagertoleranz gerechnet) etwa 3-4 Hunderstel kleiner als das Lagernennmaß sein.

Gruß

Carsten




Bildschirmfoto 2017-10-10 um 22.51.15 Kopie.png

Bildschirmfoto 2017-10-10 um 22.51.43 Kopie.png
Dit is wel een heel mooi lijstje . Nog nooit gezien .
Bedankt hier voor 😁💪
gelukkig overtuigd over de 5/100. Doe er je voordeel mee.


Enzo
Nee die 5\100 niet . Maar het formulier met verwarmen . Hoeveel het uitzet allemaal.
2/100 is een mooie lager passing

Plaats reactie